Karl-Georg Wellmann äußert sich im Handelsblatt zur Flughafenproblematik in Berlin

Nach der Verschiebung der Eröffnung des neuen Großflughafens BER in Berlin Schönefeld muss der Flughafen Berlin Tegel länger in Betrieb bleiben als geplant. Karl-Georg Wellmann sieht in der dauerhaften Offenhaltung des Flughafens Tegel jedoch keine Alternative.

Lesen Sie hier den ganzen Artikel im Handelsblatt.

Erneut Bewegung beim Thema Flugrouten - Gespräch mit Air Berlin

Der Bundestagsabgeordnete Karl-Georg Wellmann initiierte ein Gespräch von Bürgerinitiativen mit dem neuen Vorstandsvorsitzenden der Fluggesellschaft Air Berlin, Hartmut Mehdorn, zur Fluglärmproblematik im Zusammenhang mit der Eröffnung des neuen Großflughafens BER.

Lesen Sie hierzu den aktuellen Bericht in der Bild Zeitung.

Minister Ramsauer unterstützt die Berliner im Kampf gegen Fluglärm

Berlin, 29. Oktober 2010

Im Kampf gegen den drohenden Fluglärm durch den neuen Großflughafen BBI unterstützt Bundesminister Peter Ramsauer die Berliner.

Karl-Georg Wellmann, MdB, ist in ständigem Kontakt mit dem Minister und setzt sich auch intensiv gegen eine Belastung der Bevölkerung durch tieffliegende Flugzeuge ein. Wir werden Sie weiter über die Verhandlungen informieren!

Lesen Sie dazu den Artikel im "Tagesspiegel" von heute: Ramsauer lehnt neue Flugrouten ab

Weitere Artikel zu dem Thema finden Sie auch in der BZ und der Berliner Morgenpost vom heutigen Tag.

 

Büro im Deutschen Bundestag
Paul-Löbe-Haus, Raum 6.824
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Tel:  +49 (0) 30 227 70 300
Fax:  +49 (0) 30 227 76 304
E-Mail: karl-georg.wellmann@bundestag.de
 
Realisation: 2mail2 GmbH